Häufige Fragen

Was sind Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel?

Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel sind Le­bens­mit­tel. Dies ist auch vom Ge­setz­ge­ber so ver­an­kert.
Sie haben phy­sio­lo­gi­sche Wir­kung, die Vor­gän­ge im Kör­per för­dern und so zur Ge­sund­heit bei­tra­gen kön­nen, sind aber nicht mit Me­di­ka­men­ten gleich­zu­set­zen. 

Was zeich­net die Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel von Phyt­ho­the­ra­pia aus?

Un­se­re Pro­duk­te wer­den aus na­tur­rei­nen Pflan­zen­ex­trak­ten, von aus­ge­wähl­ten Quel­len, nach ex­ak­ter Re­zep­tur in zertifizierten Betreiben ge­fer­tigt, um Qua­li­tät und Bio­ver­füg­bar­keit zu ge­währ­leis­ten. Die Prä­pa­ra­te un­ter­stüt­zen die kör­per­ei­ge­nen Selbst­hei­lungs­kräf­te im Hor­mon­haus­halt (Cor­ti­sol, 

Se­ro­to­nin, Me­la­to­nin, DHEA-Ba­lan­ce, Pro­ges­te­ron, Es­tra­di­ol, Tes­to­ste­ron, …), im Immunsystem und in der Darmgesundheit.  

Wor­aus be­ste­hen die Kap­seln der Nah­rungs­er­gän­zun­gen?

Hy­droxy­pro­pyl­me­thyl­cel­lu­lo­se (HPMC), auch als E464 be­kannt, bil­det die pflanz­li­che Hülle un­se­rer Kap­seln. Hy­droxy­pro­pyl­me­thyl­cel­lu­lo­se wird aus ge­quol­le­ner Cel­lu­lo­se her­ge­stellt. Es ist auch für Bio-Pro­duk­te zu­ge­las­sen.
Kap­seln aus HPMC sind was­ser­lös­lich, ge­eig­net im Ver­dau­ungs­pro­zess und vegan.

Warum Kör­per­creme?

Ei­ner­seits, weil viele es leid sind, Kap­seln oder Ta­blet­ten zu schlu­cken. An­de­rer­seits, weil es ein sanf­te­rer Weg ist, das er­wünsch­te Er­geb­nis mit den pflanz­li­chen Wirk­stof­fen zu er­zie­len und in­di­vi­du­el­ler do­siert wer­den kann.

Wel­che Creme­grund­la­ge wird ver­wen­det?

Un­se­re Creme­grund­la­ge ist eine na­tür­li­che und nach Vor­schrift der Na­tur­kos­me­tik ge­fer­tigt. Die ge­eig­ne­te Trä­ger­sub­stanz (ro­vi­so­ma­le Creme) 

ge­währ­leis­tet, dass die In­halts­stof­fe zu mehr als 80 % durch die Epi­der­mis, Der­mis und Hy­po­der­mis drin­gen.

Wie wähle ich das Rich­ti­ge für mich aus?

Be­ra­tung auf­grund fach­li­cher Er­fah­rung (Arzt, The­ra­peut, Ki­ne­sei­lo­ge, Heil­prak­ti­ker, ...),

en­er­ge­ti­sches Aus­tes­ten ist eine beliebte Form, das oder die Pro­duk­te zu fin­den, die das Wohl­be­fin­den am ef­fek­tivs­ten er­hö­hen und die Körperenergie steigern.

Um die genauen Werte der frei verfügbaren Hormone zu testen, bieten wir auch einen Speichel-/Urintest durch unser Partnerlabor an. 

Ein Testset kann kostenfrei bei uns angefordert werden. 

Wie do­sie­re ich?

Grund­sätz­lich so, wie es auf der Ver­pa­ckung steht, außer der Arzt oder The­ra­peut emp­fiehlt eine an­de­re Do­sie­rung, die zum Bei­spiel en­er­ge­tisch 

er­mit­telt wird. 

Wie lange ver­wen­de ich ein Na­tur­pro­dukt?

Emp­foh­len ist eine An­wen­dung von min­des­tens drei Mo­na­ten. Da­nach Kon­trol­le der Hor­mon­pa­ra­me­ter über Spei­chel-, Urin- oder Blut­dia­gnos­tik. Danach wei­te­re Be­spre­chung mit Ihrem Arzt, The­ra­peu­ten, Na­tur­heil­prak­ti­ker, ...

Kön­nen meh­re­re Pro­duk­te gleich­zei­tig ver­wen­det wer­den?

Die Pro­duk­te schlie­ßen sich ge­gen­sei­tig nicht aus. Al­ler­dings soll­ten ein­zel­ne Stof­fe nicht über­do­siert wer­den.
Bitte be­ra­ten Sie sich mit Ihrem Arzt oder The­ra­peu­ten. Gerne sind auch wir für Sie da.

Kann es Ne­ben­wir­kun­gen geben?

Wir ar­bei­ten mit Apo­the­kern und zertifizierten Betrieben eng zu­sam­men, die die Prä­pa­ra­te nach un­se­ren ge­nau­en Vor­ga­ben her­stel­len. Hier­zu 

ge­hö­ren na­tür­lich auch die vor­he­ri­ge Kon­trol­le der Wirk­stof­fe und die fach­ge­mä­ße Zu­be­rei­tung. 

Weil wir uns mehr in der Natur nach ge­eig­ne­ten Wirk­stof­fen um­se­hen und sie mög­lichst na­tur­be­las­sen be­han­deln, ist das Ri­si­ko der un­er­wünsch­ten Ne­ben­wir­kun­gen um ein Viel­fa­ches ge­rin­ger, als das der meis­ten Her­stel­ler syn­the­ti­scher Prä­pa­ra­te.
Aber auch aus na­tür­li­chen In­halts­stof­fen kann eine Un­ver­träg­lich­keit ent­ste­hen. Kon­tak­tie­ren Sie in solch einem Fall bitte Ihren Arzt oder The­ra­peu­ten.

Be­ach­ten Sie bitte auch die Hin­wei­se bei den Pro­dukt­be­schrei­bun­gen.

Ist die An­wen­dung für Kin­der, Schwan­ge­re und Stil­len­de mög­lich?

Ja, ist sie. Be­tref­fend Auswahl und Do­sie­rung neh­men Sie bitte mit uns oder Ihrem Arzt/The­ra­peu­ten Kon­takt auf.

Ihre spe­zi­el­le Frage ist un­be­ant­wor­tet?

Wir sind gerne für Sie da!