Estradiol




Wirksamtes natürliches Östrogen

be­schrei­bung:

Es­tra­di­ol oder Ös­tra­di­ol ist ein Se­xu­al­hor­mon und im Ver­gleich mit Es­tron und Es­tri­ol das wirk­sams­te na­tür­li­che Ös­tro­gen.

Es wird bei Frau­en (in grö­ße­rer Menge) vor allem in den Fol­li­keln der Ei­er­stö­cke ge­bil­det, in ge­rin­gen Men­gen auch in der Ne­ben­nie­ren­rin­de.

Bei Män­nern er­folgt die Bil­dung (in ge­rin­ge­rer Kon­zen­tra­ti­on) in den Hoden.
In Fett­zel­len kann Tes­to­ste­ron in Es­tra­di­ol um­ge­wan­delt wer­den. Es­tra­di­ol wird auch im Ge­hirn und in Ar­te­ri­en her­ge­stellt.


Sinkt der Estradiolspiegel kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Stimmungsschwankungen
  • Wechseljahrebeschwerden
  • Hitzewallungen
  • Erschöpfung
  • Knochenschwund
  • Scheidentrockenheit
  • Abgeschlagenheit
  • Gewichtszunahme
  • Haarausfall
  • Unreine Haut
  • Zunehmende Gesichtsbehaarung
  • Häufige Blasenentzündungen

Tipps zur Harmonisierung eines Östrogenmangels (Estradiols, Estriol):

  • Gesunde Ernährung und ausreichend trinken
  • frische Luft 
  • ausreichend schlafen
  • Sojaprodukte können sich positiv auswirken
  • Granatapfel
  • Mönchspfeffer 
  • Johanniskraut
  • Pflanzenextrakte in Phythoestradiol





Estradiol ist wichtig für:

  • weib­li­chen Ge­schlechts­or­ga­nen
  • all­ge­mei­ne Leis­tungs­fä­hig­keit
  • sta­bi­le Psy­che
  • Knochendichte
  • Organe





Anmeldung zum Newsletter