Phythoprogest 100 ml

Auf Lager

Geschätzte Lieferzeit: 5-6 Tage

79,60 €

Menge -
Only {stock} left in stock
+



Die Inhaltsstoffe des Pflegegels bilden eine perfekte Synergie für Ihr Wohlbefinden!

Millefolium (Schafgarbe) ist der Gruppe der Korbblütler zugehörig. Millefolium ist schon lange aus der Kräuterkunde bekannt. Schon Sebastian Kneipp hat immer wieder auf die positive Wirkung der Schafgarbe bei Frauen hingewiesen. Passiflora: Die Passionsblume ist in Süd-, Mittel- und Nordamerika beheimatet und hat sich in der Naturheilkunde einen Namen gemacht.

Vitex agnus castus: Der Mönchspfeffer hat eine hormonbalancierende Wirkung auf Synthese und Bindungskapazität von Progesteron. Er wird bei prämenstruellen Symptomen, Regelschmerzen und Spannung in den Brüsten, unregelmäßiger Periode und Wechselbeschwerden eingesetzt. Diterpene mit dopaminanaloger Wirkung und hemmender Wirkung auf Prolaktin sind ebenfalls enthaltene Substanzen.

Alchemilla: Der Frauenmantel ist das Mittel für die Frau. Frauenmantel besitzt krampflösende Eigenschaften. Er kommt bei PMS, Stimmungsschwankungen, zu starker/schwacher/unregelmäßiger Periode, hormonell bedingten Wechseljahresbeschwerden und Hitzewallungen zum Einsatz. Der Heilwirkung des Frauenmantels werden Pflanzenstoffe zugeschrieben, die dem körpereigenen Progesteron ähneln.

Oenothera: Die Nachtkerze ist ein Heilmittel, das seit Urzeiten von der Bevölkerung Nordamerikas eingesetzt wird. PMS, Rastlosigkeit und Unruhe können durch die Anwendung von Oenothera gelindert werden.

Borago: Borretsch ist mit seinen herrlichen Blüten auch als „Himmelsstern“ bekannt und gehört zur Gruppe der Raublattgewächse. Borago enthält eine Vielzahl von Inhaltsstoffen und wird unter anderem oft bei PMS, klimakterischen Beschwerden, Hautproblemen und zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Die Gamma Linolsäure, die im Borretschöl enthalten ist, stellt eine wichtige Stufe von unterschiedlichen hormonähnlichen Substanzen dar. Es handelt sich hierbei um sogenannte Prostaglandine. Prostaglandine gehören zu den Substanzen, die bei Bedarf direkt vor Ort gebildet werden können. Die Wirkstoffe wirken genau dort, wo sie benötigt werden und zerfallen danach von selbst. 

Hippophae: Sanddorn gehört zur Gattung der Ölweidegewächse. Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin C und wird oft in der Rekonvaleszenz eingesetzt. Auch zur allgemeinen Stärkung der Widerstandskraft und Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut wird Sanddorn eingesetzt.


Inhaltsstoffe pro 100 ml:
  • Vitex agnus castus Urtinktur: 3,0 g
  • Millefolium Urtinktur: 3,0 g
  • Alchemilla Urtinktur: 3,0 g
  • Dioscorea villosa Urtinktur: 6,0 g
  • Oenothera oleum: 3,0 g
  • Borago oleum: 3,0 g
  • Hippophae oleum: 3,0 g
  • Ö/W-Emulsion: ad 100,0 g

Flasche mit Pumpaufsatz 100 ml

Dosierung:
1- bis 2-mal täglich ein Hub in die Ellenbeuge und Innenseite des Unterarms (eventuell auch am Unterbauch) auftragen. Seiten abwechseln.
Nicht mit Schleimhaut in Berührung bringen.