Harmonisierend

Hochwertige pflanzenextrakte bilden die grundlage unserer Phytho-Pro­dukte.

alle produkte werden sorgsam in einer von uns beauftragten apotheke umgesetzt.

Das Hor­mon­sys­tem des Men­schen ist ein Netz­werk und um­fasst alle Or­ga­ne und Zell-Sys­te­me, die Hor­mo­ne - so­ge­nann­te Bo­ten­stof­fe - pro­du­zie­ren und über Blut- und Lym­ph­we­ge an Ziel­zel­len sen­det. Die­ses Netz­werk sorgt dafür, Stoff­wech­sel­vor­gän­ge zu re­gu­lie­ren und Or­gan­funk­tio­nen

zu be­ein­flus­sen.


Die Hor­mo­ne en­do­kri­ner Drü­sen kön­nen an vie­len Stel­len im Kör­per gleich­zei­tig wir­ken!


  • Hy­po­tha­la­mus
  • Hy­po­phy­se
  • Zir­bel­drü­se
  • Schild­drü­se
  • Niere
  • Ne­ben­nie­re


Am Bei­spiel am so­ge­nann­ten Stress­hor­mon Cor­ti­sol er­klärt:


Cor­ti­sol wird, durch Hy­po­phy­se und Hy­po­tha­la­mus an­ge­regt, in der Ne­ben­nie­re ge­bil­det. Es ak­ti­viert Stoff­wech­sel­vor­gän­ge und stellt dem Kör­per so aus­rei­chend Glu­co­se zur Ver­fü­gung. Ziel der Stoff­wech­sel­ak­ti­vie­rung ist eine Stei­ge­rung der ver­füg­ba­ren En­er­gie im Kör­per, um kör­per­li­cher oder psy­chi­scher Be­las­tung bes­ser ent­ge­gen­wir­ken zu kön­nen. Unser Kör­per pro­du­ziert Cor­ti­sol auf Vor­rat, um in Stress­si­tua­tio­nen ge­rüs­tet zu sein.


Je­doch: umso mehr Stress­si­tua­tio­nen, umso mehr Cor­ti­sol. So ist die Ba­lan­ce ge­stört und 

der Kör­per kann in Dau­er­stress kom­men. Das sen­si­ble Feld der wich­ti­gen Bo­ten­stof­fe soll­te un­se­rer An­sicht nach in der ers­ten Stufe mit Phy­to­hor­mo­nen und Mi­kro­nähr­stof­fen har­mo­ni­siert wer­den. Phy­to­hor­mo­ne sind Wirk­stof­fe, die auf den mensch­li­chen Stoff­wech­sel eine ähn­lich re­gu­lie­ren­de Wir­kung haben wie kör­per­ei­ge­ne Hor­mo­ne.